Schwerpunktkuren

Schwerpunktkuren in der
Evang. Frauen- und Mütterkurklinik Bad Wurzach
Extrem belastet.jpeg
Schwer zu tragen?
Schwerpunktkur für Mütter und Partnerinnen von psychisch kranken Angehörigen

Leidet ein Familienmitglied an einer psychischen Erkrankung, führt dies zu extremen Belastungssituationen in der Familie. Die Hauptlast haben meist die Frauen zu tragen.

 

Die Grenzen ihrer Belastbarkeit sind - je länger die Krankheit dauert - schnell erreicht, oftmals werden sie überschritten. Häufig entstehen als Folge dieser jahrelangen Beanspruchungen erhebliche körperliche und psychische Beeinträchtigungen.

 

Deshalb bieten wir bundesweit als einziger Träger in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Angehörigen von psychisch Kranken eine spezielle Schwerpunktkuren für Mütter bzw. Frauen an, die einen psychisch kranken Angehörigen begleiten.

​Termine finden Sie unter Kurtermine Bad Wurzach oder erfragen Sie in unserer Geschäftsstelle.

Wir behandeln folgende Indikationen:

Die Schwerpunktkur ist eine stationäre Maßnahme nach § 24 (Vorsorgekuren) oder § 41 (Rehabilitationskuren) SGB V, die in der Regel - bis auf den gesetzlichen Eigenanteil - von der Krankenkasse finanziert wird. Für die Beantragung der Kurmaßnahme ist ein ärztliches Attest erforderlich. Folgende Indikationen werden beispielsweise behandelt:

  • Erschöpfungszustände, Folgen von Betreuung psychisch kranker Angehöriger

  • Folgen von Stressbelastungen

  • Psychosomatische und psychovegetative Störungen, depressive Reaktionen

  • Erkrankung des Muskel-Skelett-Systems und des Bindegewebes

  • Ernährungs- und Stoffwechselerkrankungen, Übergewicht

  • Erkrankungen des Nerven- und Kreislaufsystems

Erschöpft von der familiären Pflege?Schwerpunktkur für pflegende Frauen und Mütter

Pflege erfordert den ganzen Menschen. In der Regel leisten Frauen diese gesellschaftlich unverzichtbare Arbeit in der Familie. Pflege braucht emotionale und körperliche Kraft, braucht Ausdauer, Geduld und Zuwendung. 

Doch wer wendet sich den Pflegenden zu? Wer stärkt Ihnen den Rücken, wenn die Erschöpfung zunimmt und durch die Dauerbelastung die eigene Gesundheit angegriffen ist?

Eine Kur, speziell für pflegende Frauen, lässt Sie wieder aufatmen, Kraft schöpfen und befördert die Gesundheit an Körper, Geist und Seele.

Deshalb haben wir in unserer Frauen- und Mütterkurklinik ein maßgeschneidertes Vorsorge- bzw. Rehabilitationsangebot entwickelt. Diese Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen leisten einen wichtigen Beitrag zur gesundheitlichen Stabilisierung der pflegenden Frauen. Gleichzeitig sollen bereits vorliegende Beeinträchtigungen beseitigt bzw. verringert werden.

​Termine finden Sie unter Kurtermine Bad Wurzach oder erfragen Sie in unserer Geschäftsstelle.

Pflegende Angehörige.png
1.5 Labyrinth.jpg
Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne:

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag 

09.00 Uhr bis 12.30 Uhr

09.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

09.00 Uhr bis 12.30 Uhr

09.00 Uhr bis 12.30 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr

09.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Tel. 0711 / 229363– 244
Fax 0711 / 229363– 346

 

info@muettergenesung-kur.de 

Häufige Fragen

Was muss ich tun, um eine Kur zu beantragen? Wann ist die Anreise? Wie sind die Betreuungszeiten der Kinderbetreuung? Bekomme ich eine Bescheinigung für meinen Arbeitgeber und die Schule?

Diese und weitere Fragen beantworten wir Ihnen hier